Esszimmerstühle Stoff

Esszimmerstühle Stoff

esszimmerstühle-stoff

1. Überlegte Akzente setzen

Hier ein Kissen, dort ein zarter Kerzenständer – das Geheimnis Pariser Wohnungen liegt auch in ihrer verspielten Schlichtheit. Weniger ist hier oft mehr. Dafür wird aber nicht irgendwas hingestellt, sondern Stoff und Farbe genau ausgesucht. Da passt der Bezug vom Sofakissen auch schonmal ganz zufällig zum Blumengesteck auf dem Beistelltisch.

2. Keine komplizierten DIYs

Wenn hier was selbstgebastelt wird,  dann möglichst simpel. Pariserinnen gehen lieber aus, als sich stundenlang mit schwer verständlichen Bastelanleitungen zu quälen. Mit dieser Einstellung sitzt vielleicht die ein oder andere Naht mal schief, aber es ist auch genau diese Freude am Unperfekten, die es so gemütlich macht.

3. Genau überlegte Investitionen

Das Budget für Interiorausgaben ist eher gering und führt dazu, dass Französinnen sich ganz genau überlegen, wofür sie ihr Geld ausgeben. Daher steht in ihren Appartements auch kein einziges überflüssiges Schnäppchen, was teure Details umso mehr zur Geltung bringt.

4. Zeig, was dir wichtig ist

Schuhe, Bücher, Schmuck – es ist egal wofür dein Herz schlägt, setze es richtig in Szene. So kann aus einer Leiter auch schonmal ein Kleiderständer für die Lieblings-Sweatshirts werden oder ein Schuhregal voller sexy Highheels. Immer frei nach der Regel: Zeig, was du hast!

5. Lass dir Zeit

Eine Wohnung muss nicht sofort perfekt eingerichtet sein. Je mehr du dir die Zeit nimmst, Stück für Stück wirklich nur die Möbel und Accessoires zusammenzusuchen, die zu dir passen, desto mehr wird aus deiner Wohnung ein richtiges Zuhause werden, das deine Handschrift trägt.

6. Entscheide dich für eine Statement-Farbe

Je kleiner das Appartement (und Pariser Wohnungen sind sehr klein!), desto klarer kannst du es durch ein einfaches Farbschema strukturieren. Wähle zum Beispiel Grau als Basis und lasse darin immer wieder Flecken von hellem Gelb aufblitzen.

7. Keine Angst vor Teppichen

Wer bei Teppiche jetzt an Omas Wohnung denkt, liegt völlig falsch! Zum einen gibt es mittlerweile Teppiche in so tollen Farben und modernen Mustern, dass Oma vor Schreck vermutlich aus ihren Pantoffeln kippen würde. Und zum anderen sieht selbst ein gediegener Perser im richtigen Möbelmix wahnsinnig cool und gleichzeitig gemütlich aus.

8. Spieglein, Spieglein…

Spiegel helfen einen Raum optisch zu vergrößern. Aber nicht nur das! Wenn du dich für ein Modell mit auffälligem Rahmen entscheidest, es gekonnt über einem schlichten Sideboard oder nur an der Wand angelehnt arrangierst, kreierst du dir ein simples, aber effektvolles Statement-Piece, an dem keiner vorbeisehen kann.

9. Kunst lässig angelehnt

Bilder gehören nicht immer nur an die Wand. Du kannst sie auch lässig an die Wand gelehnt auf den Boden stellen. Das sieht ungewöhnlich aus und verleiht deiner Wohnung einen unangestrengten und doch aufregenden Style. Wie’s genau funktioniert, zeigen wir dir hierfeeawwzcqur.

Esszimmerstühle Stoff
Esszimmerstühle Stoff
Esszimmerstühle Stoff
Esszimmerstühle Stoff

Esszimmerstühle Stoff

author
Author: 
    Esszimmerstühle Ahorn
    Eine Liege von Le Corbusier oder doch lieber der stylische Plastikstuhl von Eames? Ja,
    esszimmerstühle freischwinger
    Du ziehst in deine erste eigene Wohnung oder wagst einen Neuanfang? Stylight verrät
    Esszimmerstühle Massivholz
    Facebook verbucht bereits die Werbeerlöse in Großbritannien und Australien in den Ländern selbst.
    Esszimmerstühle Grau
    Ob mit Freunden oder Familie, manchmal verbringt man so schöne Tage miteinander, dass

    Comments are closed.